„In diesem Sinn, dein Onkel Franz“

Ratschläge für alle Lebenslagen haben Onkel Franz, die Grossmama und Knigge II auf Lager.

Besagte Lebenslagen haben meistens etwas mit der Liebe zu tun. Knigge II weiss (unter Anderem) sehr genau Bescheid über Beziehungen zu verheirateten Frauen:
Der Hausfreund, wie noch zu berichten,
Hat ebenfalls ganz eigene Pflichten.
Zwar fordert man von diesem Gaste,
Dass er den Ehemann entlaste,
Doch hasst man ihn mit viel Begründung
Führt die Entlastung zur Entbindung –
Beim liberalsten Mann gibt’s Sachen,
Die will man schliesslich selber machen!

Manche Väter freuen sich über die Geburt eines Sohnes viel mehr als über die Geburt einer Tochter. Grossmama kann das nicht verstehen:
Zwar meinen viele, dass die Knaben
Den unbedingten Vorzug haben,
Weil sie die Fähigkeit entfalten,
Den viel gerühmten Stamm zu halten.
Du liebe Zeit! Im grossen Ganzen
Verstehen sie’s zwar, den Stamm zu pflanzen,
doch dass er wächst und dass er hält,
Dazu gibt’s Frauen auf der Welt.

Und Onkel Franz beichtet seinem Neffen Jugendsünden:
Ich lernte, neben anderen Schwächen,
Erst in Paris französisch sprechen,
Wobei, sooft ich dorthin reiste,
Kein Zug, doch immer ich entgleiste.

Doch nicht nur in gereimter Form werden dem Publikum gute Ratschläge verabfolgt, sondern auch in Prosa. Da ist zum Beispiel Irene, die zwar von einem GI mit zwei Kindern sitzengelassen wurde, diesen Umstand jedoch durchaus zu nutzen weiss. Denn zwei kleine Halb-Amerikaner sind im Nachkriegs-Deutschland Gold wert! Oder der Mann, der drei hübsche Töchter kriegt (was sehr angenehm ist), sie aber auch hüten muss (was sehr schwierig ist). Heinrich bringt seiner Liebsten ein äusserst romantisches Ständchen – allerdings nicht mit der Laute, sondern mit der Hupe.

Liebe, Klatsch und Weltgeschichte heisst dieses amüsante (und etwas frivole) Buch von Herrmann Mostar (Blog vom 8. September 2015), in dem der Autor – teils seitenweise gereimt, teils seitenweise ungereimt – die kleineren und grösseren Probleme des Liebeslebens erklärt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.