Von Homer bis Lindgren

Wer eine Bibliothek oder eine Buchhandlung betritt, fühlt sich oft ein wenig überfordert. So viele Bücher! Die kann man doch unmöglich alle lesen! Aber wenn man nicht alle lesen kann, welche soll man dann lesen? Christiane Zschirnt hat mit Bücher. Alles, was man lesen muss so eine Art Wegleitung entworfen.

Es kommt bei der Auswahl der Lektüre natürlich auf die persönlichen Vorlieben an. Aber man findet in der Weltliteratur für jeden Geschmack etwas: Romantische Liebe (Romeo und Julia von William Shakespeare, Anna Karenina von Leo Nikolajewitsch Tolstoi, Effi Briest von Theodor Fontane), Ökonomie (Robinson Crusoe von Daniel Defoe, Onkel Dagobert von Carl Barks und anderen – jawohl, keine Vorurteile gegen Comics!), Zukunftsvisionen (Die Zeitmaschine von H. G. Wells, 1984 von George Orwell) und ab und zu darf es – nur keine Hemmungen – auch mal so ein richtiger Trivial-Klassiker sein (Winnetou von Karl May). Manche Bücher beinhalten eine ganze Welt und sind speziell für ein Publikum geeignet, das in grösseren Dimensionen denkt und genügend Geduld hat (Die Göttliche Komödie von Dante Alighieri, Die menschliche Komödie von Honoré de Balzac). Eventuell könnte es auch nicht schaden, einen der Klassiker aus Schulzeiten mal wieder hervorzukramen (Der zerbrochene Krug von Heinrich von Kleist, Aus dem Leben eines Taugenichts von Joseph von Eichendorff, Dantons Tod von Georg Büchner, Die Räuber von Friedrich von Schiller); wer weiss, vielleicht entdeckt man da heute plötzlich noch einiges, was einem seinerzeit verborgen geblieben ist.

Aber natürlich sollte man neben der Belletristik auch die Sachliteratur nicht vergessen. Ob nun Politik (Der Fürst von Niccolo Machiavelli, Leviathan von Thomas Hobbes, Das Manifest der Kommunistischen Partei von Karl Marx und Friedrich Engels) oder Psychologie (Die Traumdeutung von Sigmund Freud), auch hier ist für jeden etwas dabei. Und selbstverständlich hat buchplanet.ch (dies nur nebenbei) eine grosse Auswahl an Romanen und Sachbüchern für jeden Geschmack im Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.