Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Schützen wir die Lehrer!

von Gabriel Weber

Dass Schüler von Lehrern gepiesackt werden, ist ja nichts neues. Im Deszö Kosztolanyis Roman Der Goldene Drachen ist es einmal anders herum.

Doktor Antal Novák ist Mathematik- und Physiklehrer am Gymnasium einer kleinen Stadt in Ungarn. Die Schüler grinsen über seinen Strohhut, über seine Anzüge, über seine Gewohnheiten, aber im Grunde ist er gar nicht so unbeliebt. Übrigens ist der Doktor Witwer und hat eine Tochter namens Hilda. Diese wiederum ist mit dem Schüler Tibor Csaijkás liiert, was ihr Vater gar nicht schätzt. Vili Liszner, Gyuszi Oláh, Bandi Huszár und die anderen Pennäler bereiten sich inzwischen auf das Abitur vor, allerdings mit wenig Enthusiasmus. Besonders Vili hat mit der Schule wenig am Hut; er ist Sportler, ein richtiger Athlet, und dafür braucht er weder Quadratwurzeln noch Pendelbewegungen! Novák wiederum kann nicht begreifen, warum er sich eigentlich jahrelang mit so einem vernagelten Burschen herumschlägt. Dann kommt es zum offenen Konflikt: Vili fällt beim Abitur durch und sinnt auf Rache. Eines Abends wird der nichtsahnende Doktor Novák auf der Strasse überfallen und verprügelt. Und das ist erst der Anfang…

Schützen wir die Polizei! forderte einst Georg Kreisler (siehe Blog vom 12. November 2013). Ich würde sagen: Schützen wir die Lehrer! Sie haben es nötig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.