Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Seelenfreundschaft zweier Dickhäuter

von Julia S.

DER ELEFANTENMANN ist ein Fotoband mit einer aussergewöhnlichen Lebensgeschichte, zweier unterschiedlicher Lebewesen. Folgen Sie der Anmut des alten Elefanten und den eindrücklichen Nahaufnahmen von Nomi Baumgartl.

Chris Gallucci geriet als Jugendlicher in Schlägereien, seine Eltern liessen sich scheiden, mit zwölf lief er von Zuhause weg und kam mit sechzehn das erste Mal in den Knast. Als Biker schlug er sich durch geprägt von Rebellion und Aggression. Das sollte sich erst ändern, als er zufällig auf das Filmset von Roar stieß, einem Film, an dem neben Hollywood- Diva Tippi Hedren und Tochter Melanie Griffith unzählige Löwen, Pumas und Tiger sowie zwei Elefanten mitwirkten. Chris war sofort fasziniert von Timbo, dem riesigen Elefanten, und bewarb sich als Elefantentrainer auf der kleinen Ranch von Shambala, wo die Tiere nach Drehschluss ihr Zuhause fanden. Es begann eine fast 30jährige Freundschaft zwischen Biker Chris und Timbo dem grössten afrikanischen Elefantenbullen in Nordamerika. In Chris‘ Tagebuch, das er über drei Jahrzehnte führte, obwohl er kaum schreiben konnte, ist des Öfteren zu lesen, dass er nicht weiss, welches Datum heute ist, das sei aber so eine Sache, die ihm an seinem Leben gefällt, sagt er. Manchmal grübelt er auch einfach über das Leben nach, während er mit Timbo herumhängt. Ob es das alles Wert sei, er hätte mit dieser Beziehung angefangen, als er einen schwarzen Bart hatte, und jetzt hat er einen grauen Bart. „Man muss für irgendwen oder irgendwas Leben, sonst hat das Leben keinen Sinn.“ betont Chris und erklärt, dass Timbos Antworten einfach seien – wie wir das von unseren Haustieren auch kennen – „ich brauch‘ was zu essen, ich brauch‘ Wasser, ich brauch‘ Auslauf, ich brauch Unterhaltung – könntest du mir dabei behilflich sein.“ Sie empfinden Schmerz. Ja, auch Glück, Erfüllung, Freiheit, Freundschaft. Ausserhalb der Ranch tauschen sie ihre Rollen und Chris lässt seinen Freund laufen wohin er will und wackelt selbst Timbo hinterher, so lerne er am besten von ihm und sehe was er so treibt. Es ist kein Kinderspiel, aber du musst auch kein Genie sein, um sie zu durchschauen. Chris hat neben Timbos Freundschaft noch etliche andere Hobbys, er sammelt gerne und liebt seinen Wahnsinn in Schwarz und Chrom!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.