Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Felix Austria

von Gabriel Weber

Manchmal (oder sogar oft) hängt der Verlauf der Weltgeschichte von Kleinigkeiten ab. Hannes Stein macht sich in seinem Roman Der Komet (jetzt günstig bei buchplanet.ch erhältlich) Gedanken darüber, welche Auswirkungen eine ganz kleine Veränderung haben könnte.

Österreich ist eine Monarchie unter Kaiser Franz Joseph II.; In Wien gibt es Salons und Psychoanalytiker und Exzellenzen und Erzherzöge; Lenin ist als verarmter und verbitterter Journalist in Zürich gestorben; Europa besteht zum grössten Teil aus Monarchien, Afrika aus Kolonien europäischer Staaten; Kuba möchte den Vereinigten Staaten von Amerika beitreten; Im Kino gibt es Wochenschauen; Der Mond ist seit der ersten Mondlandung 1945 eine deutsche Kolonie. Dort oben arbeitet zur Zeit auch der k. u. k. Hofastronom David Gottlieb, genannt Dudu (zu seinem Mondflug startet er nicht auf irgendeiner Raketen-Basis, sondern schlicht und einfach am Flughafen Wien-Schwechat). Und während seine Frau Barbara in Wien mit Alexej von Repin flirtet, hat Dudu dramatische Neuigkeiten: Ein Komet nähert sich der Erde. Ein grosser Komet. Ein sehr grosser Komet…

Und warum das alles? Nur weil Erzherzog Franz Ferdinand damals in Sarajevo nach dem ersten, gescheiterten Attentatsversuch auf dem Absatz kehrt machte und wieder nach Hause ging – anstatt im Automobil einem weiteren Attentäter direkt vor die Pistole zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.