Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Archiv vom 29. Juni 2017

29. Juni 2017

À propos

by Gabriel Weber

The Moonstone von Wilkie Collins (jetzt im englischen Originaltext bei buchplanet.ch erhältlich) ist einer jener klassischen Kriminalromane, die von Road Hill House (Blog vom 20. Juni 2017) beeinflusst wurden.

Ein Diamant (womit wir wieder einmal beim Thema wären: Blog vom 18. Mai 2017), genannt der Moonstone, wird in Indien gestohlen. Der Offizier John Herncastle bringt ihn nach England und dort gelangt der Stein schliesslich in die Hände von Miss Rachel Verrinder, einer jungen Dame aus bestem Haus. Aber da bleibt er nicht lange. Bereits in der ersten Nacht, in der sich der Moonstone in dem alten Herrenhaus in Yorkshire befindet, wird das gute Stück geklaut. Weil Superintendent Seegrave von der örtlichen Polizei mit dem Fall überfordert ist, muss Sergeant Cuff von Scotland Yard die Sache in die Hand nehmen. Verschiedene Personen verhalten sich höchst verdächtig, jeder scheint etwas zu verbergen zu haben…

Verschiedene Personen, darunter Gabriel Betteredge (was für ein schöner Vorname!), der Butler der Verrinders mit einer Leidenschaft für Robinson Crusoe, und Franklin Blake, der den Diamanten nach Yorkshire gebracht und Miss Rachel überreicht hat, lösen sich als Ich-Erzähler ab. Sergeant Cuff ist, untypisch für einen klassischen Romandetektiv, erstens Polizeibeamter und zweitens durchaus nicht unfehlbar. Er ist sozusagen das Gegenteil von Sherlock Holmes.