Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Alter have fun!

von Julia S.

Mit SPÄTE FREIHEITEN – GESCHICHTEN VOM ALTERN bei uns im www.buchplanet.ch erhältlich, widmete sich die Ausstellung der „neuen Generation“ zwischen 60 und 80 Jahren, einer Gruppe, die in den vergangenen Jahrzehnten so stark zugenommen hat, wie keine andere. Sie ist aktiv, kommunikativ, mobil und materiell gut abgesichert (dennoch: 15% beziehen Ergänzungsleistungen). Soziokulturelle aber auch volkswirtschaftliche Fragen nach der Lebensgestaltung im Alter stoßen in Anbetracht dieses zivilisatorisch bislang nie dagewesenen Phänomens in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auf großes Interesse. Immer stärker wird in der Gesellschaft diejenige Lebensphase in den Mittelpunkt rücken und zu einer Herausforderung werden, in der das Sein auf der Werteskala höher steht als das Werden und Haben. Fängt die schönste Zeit im Leben nach 50 an? Dieser Frage und mehr interessanten Aspekten über die „Jungen Alten“, „Neuen Generation“ oder wie in den USA auch genannten „Woopies“, „Mid Ager“ oder „Best Ager“ gehen Sie liebe Leser am besten selbst nach.

Noch in meiner Kindheit, war ein 80 jähriger Rentner wirklich alt. Man starb viel früher, bewegte sich über 70 langsam und stand träge vom Sofa auf. Und heute empfinde ich die ab 65 jährigen bis 89 jährigen super bewegungsfreudig, mehrheitlich lebensfroh, körperlich wenig eingeschränkt und selten Anwesend. Ja das kennen Sie bestimmt als unter 45 jährige, wenn wir auf eine „Hast du ein bisschen Zeit?“-Frage, diese Antworten bekommen: „…och wir haben spontan einen Ausflug gemacht, deshalb waren wir nicht da!“ oder „…weißt du ich habe keine Zeit für…weil wir schon bei…zu Besuch sind.“ oder „…ich würde ja gerne mal Zuhause ausmisten, aber ich finde kaum Zeit!“ Dann denke ich manchmal spontan: Vielleicht liegt es daran, dass du keine Zeit finden willst, weil du an jedem Tag der Woche einem anderen Hobby nachgehst, neuerdings ab 70. – alles tipptopp, wenn’s Spaß macht, dann einfach mal die Aussagen anpassen! Zum Beispiel ganz ehrlich zugeben: „…ausmisten, Küche putzen, ein Buch an der Sonne lesen, den aufgenommenen Film von letzter Woche nachholen? UNWICHTIG!“ Genau. Toll. Diese weise (weiße oder graue) Person hat eigentlich begriffen; sich mit Menschen zu treffen, Ausflüge mit dem Partner zu unternehmen und in Bewegung zu bleiben solange man sich noch gesund fühlt ist WICHTIGER als alles andere auf der Welt. Aber wenn er es begriffen hat (sage ich) warum muss er oder sie sich entschuldigen mit Ausreden, warum sie keine Zeit dafür finden? Vielleicht wollen wir nicht bewusst aus unseren üblichen Gesellschaftsrastern austreten? Ich wünsche Ihnen Erkenntnis, um sich bewusst den WICHTIGEN Dingen in ihrem Leben zu widmen und dabei auch noch Spaß zu haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.