Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Jetzt werden wir ganz unanständig!

von Gabriel Weber

Buchplanet.ch hält für (fast) jeden Geschmack etwas bereit. Für Leute, die es deftig (und nicht ganz jugendfrei) mögen, zum Beispiel Liederliche Lieder, eine Anthologie von Volksliedern und Versen mit zweideutigem, anzüglichem, erotischem oder sogar obszönem Inhalt. Ich würde Ihnen, geschätztes Publikum, ja gerne einige Beispiele in der Originalversion servieren (so, wie es tatsächlich in dem besagten Buch drinsteht, ob Sie es glauben oder nicht), doch das ist leider nicht möglich. Aufgrund meiner Erziehung muss ich mir eine gewisse Selbstzensur auferlegen und hoffe, dass Sie genügend (schmutzige) Fantasie haben, um sich den Rest zu denken.

Preisend mit viel schönen Reden
Ihres Körpers Wonnetal
Sassen sechs der schönsten Schneppen
Einst in einem Bordellsaal.

„Ach, mein V***“, sprach die Erste,
„Ist mit Haaren rings besät,
Wer es sieht, der möchte vö***,
Ob ihm gleich der Schw*** nicht steht.“

(Äh, hm, ja. Hübsch, was? Oder dies:)

Ein altes Weib, das bucklig ist,
das f*** man von der Seite.
Und wenn sie dann noch Kinder kriegt
Dann lachen alle Leute.

(Was denn, jetzt schon schockiert? Es kommt noch besser:)

Noch einmal, Robert, eh wir scheiden,
Besteige du mein ge*** Loch,
Lass deines Schw*** süsse Freuden
Ein einzig Mal mich fühlen noch.

Denkst du an unser erstes F***,
Erinnerung ist eine Pflicht,
Wo ich laut aufjauchzt vor Entzücken,
Du Einziger, vergiss mein nicht!

Schluss jetzt! Ich erspare mir und Ihnen weitere Beispiele. Übrigens musste seinerzeit jeder Käufer des Buches mit Unterschrift bestätigen, dass er erstens volljährig sei und zweitens das Buch nicht an Minderjährige weitergeben werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.