Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Nachwuchsförderung

von Gabriel Weber

Man hört oft, Kinder würden heutzutage nur noch vor dem Fernseher oder vor der Spielkonsole sitzen und keine Bücher mehr lesen. Ob das stimmt, weiss ich nicht. Aber jedenfalls ist die Literatur für Kinder ausserordentlich reichhaltig – und auch bei buchplanet.ch ist die Auswahl an Lesefutter für unsere Kunden von Morgen gross.

Da wären also zunächst die Bildergeschichten für die kleinsten Novizen der Literatur, zum Beispiel Eric Carles Die kleine Raupe Nimmersatt oder Maurice Sendaks Wo die Wilden Kerle wohnen. Die nächste Station sind Bücher zum Vorlesen wie A. A. Milnes Pu der Bär. Irgendwann kommt dann (hoffentlich) der grosse Moment, da die jungen Leute selber lesen möchten. Von Ottfried Preussler ist etwa Der Räuber Hotzenplotz schon früh zugänglich, der wesentlich komplexere und unheimlichere Krabat hingegen ist eher etwas für Ältere. Dann gibt es auch noch Carlo Collodis Pinocchio (wen die moralisch-belehrende Tugendlektion nicht stört…), James Matthew Barries Peter Pan (ein kleines Prahlhans braucht jemanden, der sich um ihn kümmert – auch wenn ihm das nicht passt), Erich Kästners Emil und die Detektive (einer der ersten Fälle, in denen Kinder selbständig und ohne Erwachsene aktiv werden durften) und Frances Hodgson Burnetts Der kleine Lord (keine Angst vor dem Kitsch!). Natürlich darf Astrid Lindgren nicht vergessen werden, mit Werken wie Wir Kinder aus Bullerbü (Realismus, bescheidene Lebensumstände werden kompensiert durch familiäre und ländliche Idylle), Mio, mein Mio (Fantasie, Kampf zwischen Gut und Böse) und natürlich Pippi Langstrumpf (Lust auf Exzentrik und Anarchie). Interessant sind auch die Kinderbücher, die ursprünglich gar nicht als solche geschrieben wurden, wie etwa Oliver Twist von Charles Dickens. Weiter geht es mit C. S. Lewis, Edith Nesbit, Michael Ende, James Krüss, Johanna Spyri…

Haben Sie den Faden verloren, geschätztes Publikum? Ein guter Wegweiser durch diesen Dschungel ist Hexen, Hobbits und Piraten. Die besten Bücher für Kinder von Susanne Gaschke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.