Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Lesen einmal anders

von Gabriel Weber

Eine Liebeserklärung an das Lesen ist Dagmar Grunewalds Jugendbuch Als das Papier verboten wurde.

In einer (vielleicht gar nicht so fernen) Zukunft: Kaum jemand liest noch Bücher. Während des grossen Baumsterbens ist nämlich die Herstellung von Papier verboten worden. Inzwischen kennen die meisten Leute Papier und damit auch Bücher nur noch vom Hörensagen. Stattdessen beherrschen Video und Fernsehen das Leben der Menschen. Doch der kleine Tobias Poch widersetzt sich dem Trend: er liest leidenschaftlich gerne Bücher – richtige, auf Papier gedruckte Bücher. Sein Grossvater verfügt über eine umfangreiche Bibliothek (auch wenn man das nicht laut sagen darf) und genau dort lernt Tobias eines Tages den Tuntenünzel kennen. Wer das ist? Der Geist des Lesens. Ein winziges, grauhaariges Männchen, das sehr von seinen Qualitäten überzeugt ist. Gemeinsam unternehmen Tobias und der Tuntenünzel eine abenteuerliche Reise in die Welt der Literatur; sie besuchen das Wunderland, kehren im Admiral Benbow ein, begegnen dem Räuber Hotzenplotz und einmal purzeln ihnen aus einem ganz bestimmten Buch vier Hobbits entgegen, die (nach einer ausgiebigen Mahlzeit, versteht sich) die Gelegenheit ergreifen, nach so langer Zeit endlich mal ausserhalb ihrer Geschichte ihre privaten Differenzen zu bereinigen. Doch dann wird es ernst. Die Altpapier-Mafia plant den „totalen Papierkrieg“, das heisst konkret, einen Angriff auf die Volksbücherei (eine der wenigen noch verblieben Heimstätten des gedruckten Wortes) und die Vernichtung der dort gelagerten Bücher. Tobias, der Tuntenünzel und die alte Bibliothekarin Amanda müssen unbedingt etwas unternehmen. Nur was?

Leseratten, Bücherwürmer und Papiertiger – hier lernt man die Freuden des Lesens einmal anders kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.