Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Erich… der Schalk in deinen Augen!

von Julia S.

Emil Erich Kästner (1899-1974) war ein deutscher Schriftsteller, Publizist, Drehbuchautor und Verfasser von Texten für das Kabarett. Mit Erich Kästner bin ich aufgewachsen. Seine beliebten Kindergeschichten haben nicht nur die kleinen Leute begeistert. Zum gleichnamigen Roman ‚Das fliegende Klassenzimmer entstand 1973 in Deutschland der Kinderfilm von Regisseur Werner Jacobs. Die bekannten Schauspieler waren Joachim Fuchsberger als Direktor, Heinz Reincke der ‚Nichtraucher‘ die heutige Stimme von ‚Kapitän Blaubär‘ aus der ‚Die Sendung mit der Maus‘, Diana Körner, Bernd Herzsprung, Otto Bolesch und viele andere. Einer meiner Lieblingsfilme aus der Feder von Herrn Erich Kästner. Die Schweizer Hörspielkassetten mit den Titeln: ‚Das Doppelte Lottchen‘, ‚Emil und die Detektive‘ und ‚Pünktchen und Anton‘ in Züri-Mundart hörte ich damals rauf und runter. Hier im buchplanet.ch haben wir unter seinem Namen eine große Auswahl seines Schreibtalents auf vielen Papieren gebündelt.

Ein kleiner Auszug aus seinen ‚Die dreizehn Monate‘. Die Zeit geht mit der Zeit: Sie fliegt./ Kaum schrieb man sechs Gedichte,/ ist schon ein halbes Jahr herum/ und fühlt sich als Geschichte.// Aus Gras wird Heu. Aus Obst Kompott…// Es wird und war. Es war und wird./ Aus Kälbern werden Rinder/ und, weil’s zur Jahreszeit gehört,/ aus Küssen kleine Kinder.// Am letzten Tische streiten sich/ ein Heide und ein Frommer,/ ob’s Wunder oder keine gibt./ Und nächstens wird es Sommer.//

Auch sehr zu empfehlen für wahre Unebenheiten im täglichen Leben DOKTOR ERICH KÄSTNERS LYRISCHE HAUSAPOTHEKE. Immer wieder ein Genuss für das ältere Publikum, ein fast medizinisches Mittel, das unbedingt in jede Hausapotheke gehört, um einen Trost oder ein Lächeln zu ergattern. Darin sind humorvolle, ironische und bissige Gedichte gegen Weltschmerz, Liebeskummer, Ärger und andere Störungen des seelischen Gleichgewichts. Einzige bekannte Nebenwirkungen: Einsicht und befreites Lachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.