Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Das Buch der Bücher

von Gabriel Weber

Buchplanet.ch lebt, wie der Name sagt, von Büchern. Zehntausende davon stehen oder liegen bei uns in den Regalen und warten auf Käufer. Doch wie entsteht so ein Buch überhaupt? Dazu lese man Wie kommen die Bücher auf die Erde? von Rainer Groothuis.

Wer macht den Anfang? Der Autor, logisch. Er kann schreiben (hoffentlich!), hat eine Idee (oder meint es zumindest) und verfasst ein Manuskript, das er dann einem Verlag anbietet (in der Regel ungebeten und erfolglos). In Ausnahmefällen kommt zwischen dem Verlag und dem Autor ein Vertrag zustande. Dann ist der Lektor dran. Das Wort kommt vom lateinischen „legere“, was „lesen“ bedeutet. Genau das tut der Lektor: lesen. Wenn er also das Manuskript gelesen und für gut befunden hat, geht die Herstellung ans Werk, das heisst die industrielle Fabrikation der Bücher. Vieles muss festgelegt werden: Format, Schrifttyp, Schriftgrösse, Zeilenabstand, Satzbreite, Papier, Abbildungen, Einband, Schutzumschlag, Typografie usw. usf. Gleichzeitig setzt sich die Werbemaschinerie in Bewegung (man will die Bücher ja schliesslich nicht nur herstellen, sondern optimalerweise auch noch verkaufen). Böse Zungen behaupten, mit guter Werbung könne auch das schlechteste Buch ein Bestseller werden…

Und wo landet das Buch zu guter Letzt? Entweder beim Leser (meistens wünschenswert) oder im Müll (meistens bedauerlich).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.