Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Das Riechorgan Ihrer Majestät

von Gabriel Weber

Grossbritanniens Rekord-Königin Elizabeth II (die übrigens nächstes Jahr neunzig wird) schmückt bis heute jede Münze und jede Briefmarke ihres Landes. Um das Profil Ihrer Majestät auf einer Münze geht es auch in Dick King-Smiths Kinderbuch Die Nase der Queen (Originaltitel The Queen’s Nose).

Die kleine Harmony Parker aus Wimbledon hat es wirklich nicht leicht: mit ihren Eltern und besonders mit ihrer grossen Schwester Melody. Der Einzige, der Verständnis für sie hat, ist ihr weitgereister Onkel Ginger. Er schenkt ihr eine 50-Pence-Münze – aber nicht etwa irgendeine, sondern eine ganz besondere! Wenn Harmony die Nase der Queen auf der Münze reibt, darf sie sich etwas wünschen – und es geht prompt in Erfüllung. Eine tolle Sache; aber was soll Harmony sich nun wünschen? Sieben Wünsche hat sie insgesamt frei… Was hätte sie gerne? Ein Kaninchen, eine Armbanduhr, ein Fahrrad? Oder sollte sie am Ende vielleicht nicht bloss immer für sich selbst wünschen, sondern auch mal für jemand anderen? Vielleicht ausgerechnet für ihre grässliche Schwester? Eine schwierige Entscheidung! Ausserdem ist es mit dem Wünschen, das kennt man ja aus Märchen und Sagen, immer so eine Sache. Und dann ist die Zaubermünze mitsamt dem königlichen Riechkolben plötzlich verschwunden. Alles, was Harmony findet, ist ein Loch in ihrer Hosentasche. Was nun?

Auf der Münze sind auch die Buchstaben D. G. REG. F. D. zu lesen. Das bedeutet Dei Gratia Regina Fidei Defensor (Von Gottes Gnaden Königin, Verteidigerin des Glaubens). Wer hätte gedacht, das der Gesichtserker der Elizabeth Alexandra Mary Mountbatten, geborene Windsor, eine solche Wirkung hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.