Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Wenn Bücher töten könnten

von Gabriel Weber

Dass der Büchermarkt nicht ganz harmlos ist, das beweist der Thriller Der Club Dumas von Arturo Pérez-Reverte.

Lucas Corso aus Madrid ist Bücherjäger von Beruf. Er sucht und findet in aller Welt kostbare Bücher. Erstausgaben, signierte Exemplare, frühe Drucke, Originalmanuskripte… für seine Kunden, meistens Antiquare oder Sammler, besorgt Corso alles. Und er kennt sich in diesem knallharten Geschäft bestens aus. Aber dieser Auftrag ist dann doch etwas ganz besonderes: Für den zwielichtigen Buchhändler Varo Borja macht Corso sich auf die Suche nach dem angeblich einzigen noch existierenden Exemplar des Werkes eines venezianischen Okkultisten aus dem 17. Jahrhundert. Gleichzeitig befasst er sich auch mit der Originalhandschrift eines Kapitels der Drei Musketiere. Bald merkt Corso, dass er da in eine äusserst dubiose Angelegenheit hineingeraten ist, in der Alexandre Dumas, die Inquisition, ein unlängst verstorbener Verleger und seine nicht gerade übermässig trauernde Witwe, ein mysteriöses junges Mädchen und ein ebenso mysteriöser Mann mit einer Narbe wichtige Rollen spielen. Es gab Leute, die wegen Büchern ihr Leben liessen (jener Venezianer beispielsweise starb einst auf dem Scheiterhaufen). Und es gibt Leute, die für Bücher über Leichen gehen…

Der Club Dumas ist nicht nur ein spannender Thriller, sondern auch eine Hommage an die geheimnisvolle Welt der Bücher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.