Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Salz nach Belieben!

von Gabriel Weber

A propos Hunde (Blog vom 11. August): Ein besonders imposantes Exemplar dieser Spezies ist Bootsmann, ein riesiger Bernhardiner. Er ist eine der Hauptfiguren in Astrid Lindgrens Klassiker Ferien auf Saltkrokan. Sein Frauchen ist die kleine Tjorven, die ungekrönte Königin von Saltkrokan, die eine entfernte Verwandte von Pippi Langstrumpf zu sein scheint.

Die Schäreninsel Saltkrokan vor der schwedischen Küste ist das Ferienziel der Familie Melcherson aus Stockholm. Vater Melcher, verwitweter Schriftsteller mit zwei linken Händen; Tochter Malin, fast zwanzig und seit dem Tod der Mutter die Dame des Hauses (sowie Ersatzmutter für alle Männer der Familie, Melcher inbegriffen); Johann und Niklas, zwei lebhafte Lausbuben; und schliesslich der siebenjährige Pelle, ein sensibler, verträumter Tierfreund. Die Melchersons verbringen einen herrlichen Sommer im sogenannten Schreinerhaus, dass sie für ihre Ferien gemietet haben, und freunden sich mit der Nachbarsfamilie Grankvist an, zu der Tjorven und Bootsmann gehören. Manchmal allerdings geht es turbulent zu. Und daran ist meistens der Familienvater schuld. Melcher mag zwar ein guter Schriftsteller sein, für alles andere ist er jedoch geradezu bemerkenswert ungeschickt. Da kann es schon mal vorkommen, dass er bei Heimwerkerarbeiten die ganze Küche unter Wasser setzt. Oder dass er die Anweisung „Salz nach Belieben“ in einem Kochrezept zu wörtlich nimmt und die ganze Familie dann vor einer bis zur Ungeniessbarkeit versalzenen Mahlzeit sitzt…

Die grösste Sorge der Männer in der Familie besteht übrigens darin, dass Malin heiraten und deshalb fortgehen könnte. Aus diesem Grund werden alle potentiellen Kandidaten sehr genau unter die Lupe genommen (und vergrault, wenn möglich)! Auf Saltkrokan gibt es mindestens deren drei… Als der Sommer vorüber ist, steht für die Melchersons eines fest: Sie werden zurückkommen! Pelle zu seinem Kaninchen Jocke, Johann und Niklas zu Tjorvens zwei älteren Schwestern, Melcher zum Schreinerhaus und Malin vielleicht zu einem jungen Mann, der sich nicht von ihren Brüdern abschrecken lässt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.