Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Von Morden, Pendeln und Schätzen

von Gabriel Weber

Edgar Allan Poe (1809-1849) ist einer der bedeutendsten Schriftsteller englischer Sprache. Seine Spezialität war das Unheimliche. Buchplanet.ch hat verschiedene Erzählungen von ihm im Angebot.

Der Goldkäfer: Eine klassische Schatzsuche, auch wenn sie reichlich seltsam beginnt. Ausgangspunkt ist ausgerechnet die inzwischen auf traurige Art berühmt gewordene Stadt Charleston in South Carolina… Die Grube und das Pendel: Eines von Poes bekanntesten Werken. Ein von der spanischen Inquisition Verurteilter liegt gefesselt in einem Kerker. Über ihm schwingt ein Pendel aus messerscharfem Stahl hin und her – und senkt sich langsam, gaaanz langsam… Das ovale Portrait: Was für eine tragische Geschichte sich hinter einem eigentlich sehr schönen Bildnis verbergen kann… Das Fass Amontillado: Zwei Männer steigen tief in die Katakomben hinab. Einer davon hat Mordabsichten… Streitgespräch mit einer Mumie: Einige Herren aus England untersuchen eine ägyptische Mumie und erleben dabei mehrere Überraschungen… Das verräterische Herz: Scheinbar der perfekte Mord – wenn nur das schlechte Gewissen nicht wäre… Die Morde in der Rue Morgue: Zwei Damen, Mutter und Tochter, werden in Paris auf äusserst brutale Weise ermordet. Dies ist übrigens einer der ersten Krimis der Weltliteratur, Auguste Dupin sozusagen ein Vorläufer von Sherlock Holmes.

Bekannt ist Poe ausserdem auch für sein Alkoholproblem. Er starb vierzigjährig im delirium tremens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.