Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Der Ver-Führer

von Gabriel Weber

Joseph Goebbels (1897-1945) gehörte neben Adolf Hitler, Hermann Göring und Heinrich Himmler zum engsten Führungszirkel des Dritten Reichs. Bis heute gilt er als einer der einflussreichsten Nazis und als Schlüsselfigur des Holocaust.

Dr. phil. Paul Joseph Goebbels war ein erfolgloser Schriftsteller und Gelegenheitsjournalist, gequält von Depressionen und der Sehnsucht nach „Erlösung“, als er 1924 in der NSDAP seine geistige Heimat fand – und in Adolf Hitler seinen Abgott. Dieser erkannte bald Goebbels‘ Talent, übertrug ihm die Leitung der Parteipropaganda und machte ihn 1933 zum Reichsminister. Der Rheinländer verbreitete mit Leidenschaft eine Ideologie, die er selber nie so ganz einhielt; er entsprach äusserlich so gar nicht dem arischen Ideal… und als er 1931 heiratete, war es keine unberührte arische Jungfrau von achtzehn Jahren, die er heimführte, sondern eine fast dreissigjährige geschiedene Frau, die einen Sohn aus erster Ehe mitbrachte und obendrein einen jüdischen Stiefvater hatte. Magda Goebbels wurde trotzdem die inoffizielle „First Lady“ des Dritten Reichs. Noch viel mehr als an Magda hing Goebbels aber an seinem Führer, dem er in emotionaler Abhängigkeit völlig ergeben war. Hitler gab Goebbels die Anerkennung, die der geradezu krankhafte Egomane brauchte; im Gegenzug spielte Goebbels so virtuos auf der Klaviatur der Volksseele, dass viele Deutsche mit Begeisterung in den „totalen Krieg“ zogen. Zuletzt folgte Goebbels als einziger führender Nazi Hitler in den Freitod. Er hatte sich übrigens schon seit 1943 keine Illusionen mehr gemacht über den angeblichen „Endsieg“, den er dem Volk dauernd predigte…

Jetzt im Katalog von buchplanet.ch: Goebbels von Peter Longerich (deutsch) und Goebbels von Ralf Georg Reuth (englisch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.