Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Drei Liter!

von Gabriel Weber

Es existieren so viele Bücher über das Dritte Reich, dass man damit eine ganze Bibliothek füllen könnte. Es gibt wohl kaum ein Detail aus jener Zeit, über das noch nichts geschrieben worden wäre. Jetzt bei buchplanet.ch: Die Reichskanzlei von 1933-1945 von H. S. Hegner aus dem Jahr 1959.

Der Vorzug dieses Buches besteht meiner Ansicht nach darin, dass der Autor nicht einfach Daten und Fakten aneinanderreiht. Stattdessen ist das Ganze mehr im Roman-Stil verfasst, wodurch der Leser alles vor seinem geistigen Auge quasi live miterleben kann, den Regierungsantritt des Kabinetts Hitler, den Reichstagsbrand, die Annahme des Ermächtigungsgesetzes, den „Röhm-Putsch“, Görings pompöse Hochzeit, die Intrigen gegen General von Fritsch… – und schliesslich  das bittere Ende im Bunker… so eine Art realer Thriller. Auf diese Weise ist Geschichte spannend! Dabei wird bei diesem Blick hinter die Kulissen der Reichskanzlei auch deutlich, wie brutal, hinterhältig und verlogen Hitler und seine Spiessgesellen vorgingen.

Bei Büchern dieser Art stellt sich immer die Frage nach der Wissenschaftlichkeit, also nach der Verlässlichkeit der Informationen. Was ist Faktum, was ist Fiktion? Dass alle Szenen, Gespräche usw., die der Autor wiedergibt, wortwörtlich historisch sind, wage ich zu bezweifeln. Aber soweit ich (als ehemaliger Geschichtsstudent) das beurteilen kann, sind die Angaben grundsätzlich korrekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.