Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Synonyme mit Sara

von Sara Grob

In der Schule habe ich gelernt, dass man Wortwiederholungen in Texten vermeiden sollte. Deshalb verzweifle ich manchmal fast, wenn ich einen Text über buchplanet.ch schreibe. Es kann doch nicht in jedem fünften Satz das Wort „gebraucht“ vorkommen. Für solche Fälle steht neben meinem Pult ein Synonymwörterbuch. Synonyme oder Ersatzworte sind verschiedene Wörter mit gleicher oder ähnlicher Bedeutung. Da wir m0mentan in unserem Angebot auch ein Synonymwörterbuch haben, möchte ich einige Ersatzworte mit Ihnen teilen. Anmerkungen von mir sind kursiv und rosa.

gebraucht: abgenutzt, alt, antiquarisch, aus zweiter hand, benutzt, nicht mehr neu; (bayr., österr.): übertragen Bei uns erhalten Sie über 35’000 übertragene Bücher

Buch: 1. a) Band, Bestseller, Druck-Erzeugnis, Druckwerk, Einzelband, Foliant, Hardcover, Leporelloalbum, Leporellobuch, Longseller, Paperback, Printmedium, Reader, Sammelband, Taschenbuch, Titel; (ugs.): Schmöker, Wälzer; (ugs., oft abwertend): Schwarte; (ugs., scherzh. od. abwertend): Schinken; (veraltend, abwertend): Scharteke; (Buchw.): Broschur Hmmm… Jeder Foliant ist ein Buch, aber nicht jedes Buch ist ein Foliant (Folio: 35 bis 45 cm Buchrückenhöhe). Dasselbe auch mit dem Bestseller, Einzelband, Hardcover, Leporelloalbum, Leporellobuch, Paperback, Sammelband, Taschenbuch
b) Abhandlung, Arbeit, Niederschrift, Publikation, Schrift, Studie, Text, Titel, Untersuchung, Veröffentlichung, Werk.
2. a) Geschäftsbuch, Handelsbuch, Kladde; (veraltet): Diarium
b) Kassenbuch; (österr.): Kassabuch

Bücherwurm: Bibliophiler, Bibliophile, Bücherfreund, Bücherfreundin, Bücherliebhaber, Bücherliebhaberin, Büchernarr, Büchernärrin, Leser, Leserin, Vielleser, Vielleserin; (ugs. scherzh.): Leseratte; (Psychol.): Bibliomane, Bibliomanin Nennt mich Büchernärrin, Bibliophile, gar Bibliomanin aber verschont mich mit den Ausdrücken Bücherwurm und Leseratte.

buchstabengetreu: buchstäblich, im Wortlaut, Wort für Wort, wortgetreu, wörtlich, wortwörtlich, (bildungsspr.): verbaliter, verbotenus. Was bedeutet denn bildungssprachlich? Duden.de meint: zu einer Sprache, Ausdrucksweise gehörend, die bestimmte Kenntnisse, eine gute schulische Bildung voraussetzt

freuen: entzücken, erfreuen, Freude bereiten/machen, freudig/froh stimmen, fröhlich/glücklich machen; (geh.): beglücken, erbauen, ergötzen Hmmm… Ich freue mich = Ich entzücke mich = Ich bereite Freude = Ich mache glücklich, hmmm…. Ich freue mich weil du mich anlächelst, aber ich bereite dir eine Freude wenn ich dich anlächle. Man sollte deshalb nur Synonyme verwenden, die man auch wirklich kennt, sonst verwendet man das Wort trotzdem falsch.

Heidelbeere: Blaubeere; (bayr., österr.): Schwarzbeere; (landsch.): Mollbeere, Waldbeere. In China gibt es 92 verschiedene Arten der Mollbeere, die würde ich gerne einmal ausprobieren.

Hebamme: Geburtshelferin; (veraltet): Sage Femme, Wehfrau, Wehmutter, weise Frau. Von der Wehfrau Ottilia Grubenmann haben wir einige Bücher in unserem Angebot.

Wenn ich nun Ihre Lust am Stöbern im Synonymwörterbuch geweckt habe, dann zögern Sie nicht und bestellen Sie noch heute das Buch (das Printmedium) im buchplanet.ch – dem Onlineshop für secondhand Bücher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.