Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Heinrich Federer im buchplanet.ch

von Sara Grob

Im November 2010 habe ich einen kurzen Blogeintrag über Heinrich Federer (1866 – 1928) geschrieben. Federer gehörte zu den bekanntesten Autoren der katholischen Schweiz, heutzutage kennt ihn leider fast niemand mehr. Ich möchte Ihnen deshalb die vielen Bücher, die wir von und über Heinrich Federer in unserem Angebot haben, ganz besonders ans Herz legen.

Eine authentische Geschichte von Pirmin Meier um Literatur, Knabenliebe und Katholizismus, wie sie so niemand hätte erfinden können und die heute aktueller anmutet als je zuvor.

Um den Zugang zur Prosaepik Federers zu erleichtern, leitet der Sigisbert Frick sieben der bekanntesten Erzählungen des Dichters mit je einer persönlichen Einführung ein.

Dieses Buch ist aus Anlass der Feier zum 1200jährigen Bestehen von Jonschwil, dem Geburtsort Federers, geschrieben. Dies obwohl er eigentlich erst berühmt wurde, als er von dort weg zog.

Ich lösche das Licht, Erstausgabe, 1930

Niklaus von Flüe, Erstausgabe, 1928

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.