Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Wo sind die Bewohner unseres Planeten?

von Sara Grob

Es ist lustig, manchmal sind wir fast zu viele Leute im buchplanet.ch, dann haben wir nicht genug Computer für alle und einige Mitarbeiter müssen / dürfen sich eine andere Arbeit suchen. Manchmal sind wir aber auch viel zu wenige Mitarbeiter im buchplanet.ch, dann müssen wir teils 120% leisten um alle Tagesarbeiten geregelt zu kriegen.
Ich weiss am Morgen nie, wie viele Mitarbeiter ich heute im buchplanet.ch antreffen werde. Wie Sie ja wissen stellt buchplanet.ch Arbeitsplätze im alternativen Arbeitsmarkt zur Verfügung.
Bei uns arbeiten also Sozialhilfebezüger, IV-Rentner, Jugendliche ohne Lehrstelle,… Das ist manchmal sehr spannend, kommen unsere Mitarbeiter doch aus den verschiedensten sozialen Umfeldern und „raufen“ sich hier im buchplanet.ch zu einem Team zusammen. Manche Mitarbeiter haben psychische Einschränkungen, andere haben körperliche Einschränkungen, einige sind gefrustet vom Leben, andere wollen doch endlich etwas erreichen aber schaffens einfach nicht und einige finden einfach keinen Zugang mehr in den ersten Arbeitsmarkt, obwohl sie doch so viel leisten können.
Es kann also öfters vorkommen, dass ein Mitarbeiter aus irgendeinem Grund fehlt. Ich muss mir immer wieder vor Augen halten, dass es Gründe gibt weshalb meine Mitarbeiter fehlen, dass sie das nicht machen um mich zu nerven oder buchplanet.ch zu schädigen. Dies ist manchmal schwierig.

Obwohl wir heute ein kleines Team waren, haben wir doch wieder sehr viel geschafft und erreicht. Und zwar:

Fränzi hat fünf Pakete mit Büchern verpackt und zur Post gebracht
Fränzi hat einige Bücher der Kategorie Esoterik eingegeben und dabei eine wertvolle Entdeckung gemacht. Und zwar dieses Buch, das wir nun für CHF 58.00 im Shop haben!

 

Simone hat sich der Rubrik Gesundheit angenommen und dort neue Bücher eingegeben.

Kevin hat die Rubrik Krimis aufgefüllt.

Paula hat Romane eingegeben.

Ich, Sara Grob, habe diesen Blogeintrag geschrieben. Ich habe viele Bücher sortiert. Und ich habe einige antiquarische Bücher eingeben.

Und nun ist der Tag zu Ende und ich hoffe, dass morgen viele, viele Mitarbeiter hier erscheinen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.