Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Die lieben Steuern

von Sara Grob

Vor mir liegt das Buch „Trostbüchlein für Steuerzahler“. Das Buch ist 1958 im Münchner Buchverlag erschienen, bei der vorliegenden Ausgabe handelt es sich um eine Lizenzausgabe für den Schuler Verlag in Stuttgart. Es enthält 37 Holzschnitte von Hildegard Mössel.
Vom Zustand her wäre dieses Buch eigentlich ein Fall für den Abfall gewesen. Weil ich aber letzte Woche erst meine Steuerrechnung erhielt und diese Woche die Steuererklärung 2012, sprach mich dieses Büchlein natürlich an. Das Buch enthält sehr viele Sprüche und Anekdoten zum Thema „Steuern“.

Hier einige Ausschnitte aus dem Buch:

Auf die Frage, wer ihm in seiner Laufbahn die härtesten Schläge versetzt habe, zuckte der Schwergewichtsboxer Rocky Marciano die Achseln: „Das ist doch klar – der Finanzminister!“ (Aus „Das Beste aus Reader’s Digest)

„In dieser Welt gibt es nichts Sicheres als den Tod und die Steuern.“ (Benjamin Franklin an Leroy, 1789)

Psychiater mit einer Stimme tiefster Besorgnis zu einem Patienten: „Und wann merkten Sie zum ersten Male, dass es Ihnen Spass macht, Steuern zu zahlen?“

Bei der Steuerbehörde in der kalifornischen Stadt San Perdro ging dieser Tage ein Postpaket ein. Die Steuerbeamten öffneten es und zogen ein völlig zerfetztes Hemd heraus. Auf einem beigelegten Zettel war zu lesen: „Nehmen Sie dies auch noch. Mein Geld haben Sie schon.“

Ich wäre ein gemachter Mann, wenn mich alle so hoch einschätzten wie mein Finanzamtz. (W.F.K.)

Man soll seine Steuern dem Staat zahlen, wie man seiner Geliebten einen Blumenstraus schenkt. (Novalis)

Arbeite mit aller Kraft, spare wo du kannst, vielleicht bringst du es noch einmal so weit, dass du deine Steuern auf einmal auf den Tisch legen kannst. (Aus einem Kalender)

Finanzier seind Saugethier. (Frankreich)

Das Büchlein finden Sie ab morgen einmal in unseren Onlineshop. Einfach „Trostbüchlein für Steuerzahler“ ins Schnellsuchfeld eintippen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.