Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Lesezeichen 22

von Sara Grob

Als ich dieses Lesezeichen in einem Buch gefunden habe, habe ich mich sehr gefreut. Es ist auf dem Bild leider nicht so gut zu erkennen, doch es handelt sich um ein handgemachtes (handkoloriertes) Lesezeichen. Zum Schutz ist das Lesezeichen mit einem Plastiküberzug eingefasst. Es handelt sich also um ein Unikat.

In meiner Freizeit mache ich oft Lesezeichen selbst. Es ist ganz einfach und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Was man benötigt: Papier (bestenfalls ca. 200g Papier, nicht zu dünnes), Schere, Leimstift, Deko. Vom Papier einen Lesezeichenstreifen wegschneiden. Nun diesen Streifen nach Belieben gestalten. Es können Bilder aufgeklebt werden, der Streifen kann bemalt werden, man kann Stickers oder Washitape darauf kleben oder was einem sonst noch so einfällt. Wenn man das Lesezeichen schützen möchte, kann man es am Ende noch mit einem Plastiküberzug einfassen oder lackieren (z.B. Créa Mail Leim, eignet sich sehr gut). Für die Luxusvariante macht man mit einem Locher oben ein Loch in das Lesezeichen. Nun kann man dort noch ein schönes Band anknoten.

Selbstgemachte Lesezeichen eignen sich auch gut als Geschenksdekoration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.