Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Auch Puppen haben »Geburtstag«

von Josef Beda

An den meisten Tagen während eines Jahres können eine oder mehrere Personen, die wir zu unseren geschätzten und treuen Kunden zählen dürfen, ihren Geburtstag feiern. Heute am 9. März durften wir gleich drei Geburtstagskindern zu ihrem ganz persönlichen Feiertag beglückwünschen und ihnen jeweils per e-mail auch einen Code für eine Gutschrift auf die Bücher-Bestellung zustellen.

Es kommt manchmal vor, dass eine Person einen »geraden« oder »schnapszahligen« Geburtstag begehen kann. Einen solchen Gburtstag zu feiern ist, weil dies eben nicht jedes Jahr vorkommt, natürlich ganz toll. Jeder Geburtstag kann Anlass geben, nebst ihn zu feiern, über Vergangenes nachzudenken und Künftiges ins Auge zu fassen. Nachzudenken ist wohl den Menschen, vielleicht auch anderen Lebewesen vorenthalten – Abbildungen von Lebewesen können dies mit Bestimmtheit nicht, so auch »Barbie« – die Puppe – nicht, welche heute ihren 53-sten »Geburtstag« begehen kann.

 

Das Bild zeigt den Hauptsitz des US-amerikanischen Spielzeug-Konzerns Mattel Inc.. Er befindet sich in El Segundo, einer Kleinstadt im US-Bundesstaat Kalifornien.

Eigentlich handelt es sich bei »Barbie« nicht um eine – einzig-selbstexistierende – Puppe, sondern um ein von der Firma Mattel Inc. eingetragenes Warenzeichen, welches eine umfassende Produktionsreihe von im Massstab 1 : 6 hergestellten Modepuppen bezeichnet. So sind beispielsweise »Ken«, der Freund von »Barbie«, der im Rollstuhl sitzende »Becky«, »Skipper« die kleine Schwester von »Barbie« die Zwillingsschwestern »Tutti« und »Todd«, Cousine »Francie« und »Barbies« Freundin »Midge« auch Barbie-Puppen – etwas verwirrend.

Untenstehendes Bild zeigt verschiedene »Barbie«-Versionen, mit unterschiedlichen Frisuren und Haarfarben aus dem Jahre 1959, im damals modischen Badekleid.

Heute haben sowohl das Warenzeichen Barbie, wie auch die Puppe »Barbie« selbst »Geburtstag«. Auf der am 9. März im Jahr 1959 in New York stattgefundenen Spielwarenmesse American Toy Fair präsentierte die US-Unternehmung Mattel erstmals »Barbie« – die Puppe. Barbie hat »sich« in den vielen langen Jahren oftmals auch verändert – bekam ein neues Gesicht, andere Haarfarben und auch andere Funktionalitäten, wie bewegliche Gelenke oder die Sprache.

 

Das obenstehende Bild zeigt das Liebespaar »Barbie« und »Ken«. »Ken« war seit 1961 bis ins Jahr 2004 der feste Freund von »Barbie«. Nach der Trennung liess sich »Barbie« mit dem australischen Surfer namens »Blain« ein. Am Valentinstag 2011 erklärte dann eine Sprecherin von »Barbie«, dass »Barbie« und »Ken« wieder offiziell ein Paar seien.

In unserem »Online-Shop für Gebrauchte Bücher – buchplanet.ch« finden Sie viele Anleitungen um Puppen selber zu »basteln« – zu stricken, zu bauen, zu modellieren und zu bemalen, ihnen auch Kleidchen zu machen. Wenn Sie unter www.buchplanet.ch im Feld Schnellsuche den Begriff »Puppe« eingeben, können Sie, nebst andern Büchern, die sich mit Puppen auseinander setzen, die erwähnten Anleitungen finden.

 

In diesem Buch mit dem Titel »Kinderpuppen selber modellieren« wird übersichtlich von Grund auf gezeigt, wie man Puppen herstellen kann. Dies reicht vom Modellieren des Körpers über die Bemalung desselben, die Erstellung der Perücke bis zur Anfertigung der Bekleidung.

Das Team von buchplanet.ch gratuliert allen heutigen Geburtstagskindern ganz herzlich und wünscht für den weiteren Lebensweg alles Gute.

Bild-Quellen:
Bild A:
Bild B:
Bild C:
Bild E:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.