Blog von buchplanet.ch | gebrauchte Bücher zu unschlagbaren Preisen

Und sie fallen in Ohnmacht – »gestern wie heute«

von Josef Beda

»I Want to Hold Your Hand« – Wer kennt diesen Song nicht? – Mit dieser Single schafften die »Beatles« im Jahr 1963 den weltweiten Durchbruch. Der musikalische Ursprung der Band begann bereits Ende der fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Ihre erste Single mit dem Titel »Love Me Do« erschien im Jahr 1962 und die »Beatles« wurden durch ihren damals neuartigen Musikstil und ihren öffentlichen Auftritten zu einer der populärsten Bands.

Die nachstehende Fotografie zeigt die »Beatles« im Jahre 1964 – von links nach rechts: Paul McCartney, George Harrison, am Schlagzeg Jimmie Nicol – ersetzte im Sommer 1964 kurzzeitig Ringo Starr, welcher sich eine Mandel- und Halsentzündung zugezogen hatte – und John Lennon.

 

 

Ob die Musikstücke und die Texte der »Beatles« gut oder schlecht waren, da kann man sich irren, aber eines muss man eingestehen: Zwar hatte es vielen Eltern – damals – gar nicht in den Kram gepasst, dass ihre Jungs (Boys and Girls) diese Musik hörten und zu ihr »abtauchten«, aber die Bandmitglieder traten immerhin in perfekter Kleidung, mit Krawatte um den Hals gebunden und ziemlich brav auf – also immerhin noch vielviel besser, dachten sich die Eltern, die »Beatles« als die »Rolling Stones«, welche sich mit ihrer echt zensuriert Rockmusik zeitlich parallel einen unvergesslichen Namen machten.

 

Obenstehendes Foto zeigt Ringo Starr MBA. (MBA steht für »The Most Excellent Order of the British Empire«, ein britischer Verdienstorden.) Ringo Starr wurde am 7. Juli 1940 in Liverpool (England) geboren und erlangte als Schlagzeuger der »Beatles« weltweite Bekanntheit. Ringo gehörte dieser Band vom 16. August 1962 bis zu ihrer Auflösung im Jahr 1970 an.

Die »Rolling Stones« sind die im Jahr 1962 gegründete Rockband, welche zu den erfolgreichsten Gruppen der Rockgeschichte zählt und, dies ist voll anzuerkennen, auch zu den langlebigsten Bands aller Zeiten gehört. Noch heute überzeugt die Band mit ihrer Musik und ihren Bühnenshows. »I Can’t Get No Satisfaction«, der Titel mit dem unverkennbaren Eingangsgriff wurde einer der grossen Erfolge der »Rolling Stones« und war ihre erste Single, welche in den amerikanischen Charts während Wochen den ersten Plattz belegte.

 

 

Ja, und die früheren Jungs (Boys and Girls) wurden erwachsen, haben eventuell selber eien Familie gegründet und erziehen ihre Kinder – versuchen es wenigstens. Viele Probleme sind die gleichen geblieben, wie sie eine Generation davor bestanden haben, einige sind verschwunden – sie wurden gelöst, eliminiert oder integriert – und neue sind halt dazu gekommen. Heute gibt es weitere, neue Musikstile und -richtungen, die dann auch noch sehr unterschiedlich interpretiert werden und für manche ältere »Gesellen« (Mitglieder der real existierenden Gesellschaft) fremd, abartig und unmöglich sein mögen. Aber Freude herrscht bei den heutigen Jungs (Boys and Girls), die zu neuen Rythmen und neuen Texten »abtauchen«.

 

 

Heute vor achtzehn Jahren ist ein Talent geboren, bei dessen Auftritten so manche Tochter in Ohnmacht fällt – wie damals bei den »Beatles«. Am 1. März 1994 wurde er von seiner erst achtzehn Lenze zählenden Mutter Pattie Marie Mallette in London (Ontario, Kanada) geboren. Die junge Mutter zog ihren Sohn alleine gross, denn der Vater heiratete nach der Trennung eine andere Frau. Die Musikrichtungen denen sich der junge Mann widmet sind Pop und R&B – seine Shows sind einzigartig. Nebst seiner Karriere als Musiker setzt sich der Junge in Zusammenarbeit mit der Tierrechtsorganisation PETA für die Adaption heimatloser Tiere aus Tierheimen ein. Mit vielen Auszeichnungen (Awards) bedacht, ist das heutige Geburtstagskind auch mit einer eigenen Figur im wohlbekannten Wachsfigurenkabinett »Madame Tussaud« in London vertreten.

Als älterer »Geselle« gratuliere ich Dir, lieber Justin, recht herzlich zu Deinem heutigen achtzehnten Geburtstag und wünsche Dir auf Deinem weiteren Lebensweg viel Erfolg und gute, ehrliche Wegbegleiter. Josef

To your eightteen birthday, dear Justin, I congratulate to you cordially and wish you on your further life many success and good, honest companions. Josef

 

Bild-Quellen:
Bild A: Wikipedia
Bild B: Wikipedia
Bild C: bcdmusica
Bild D: posh24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.